Menschen können in Krisen geraten, wenn sie einer Lebenssituation gegenüberstehen, die sie als existenziell bedrohlich erleben und mit ihren herkömmlichen Mitteln nicht lösen können. Nicht selten kann die Belastung so groß werden, dass Menschen Spaß, Freude und Sinn in ihrem Leben teilweise oder ganz verlieren. Häufige Auslöser von Krisen sind Trennungen, Krankheit, Tod, der Verlust bisheriger Werte und Lebensziele, sich zuspitzende Konflikte in Partnerschaft, Familie oder Beruf.

In jeder Krise steckt jedoch auch eine Chance. Krisen reißen aus der bisherigen Gleichgültigkeit heraus, wecken Kraftreserven, helfen zu erkennen, dass unsere eigenen Grenzen noch lange nicht erreicht sind. Den Lebenssinn neu zu entdecken bedeutet, die Seele mit Vitaminen zu versorgen.

Die Therapie bietet Raum

  • das Leben und den Alltag wieder schätzen zu lernen,
  • sich selbst wichtig zu nehmen,
  • sich selbst weniger wichtig zu nehmen,
  • seine eigenen Bedürfnisse zu erkennen,
  • zu begreifen, dass der Sinn des Lebens in Zukunft ein anderer ist,
  • zu erkennen, was wirklich wichtig im Leben ist.