Sie melden sich telefonisch oder über das Kontaktformular zu einem Gespräch an. Im ersten Kontakt, möchte ich Ihren Bedarf erfahren.

In der Regel, sind ein bis zwei Gespräche notwendig, um Ihr Anliegen genau zu erfassen. In diesen Sitzungen stellen wir zugleich fest, ob eine tragfähige therapeutische Beziehung aufgebaut und ein gemeinsames Ziel ins Auge gefasst werden kann, das mit den zur Verfügung stehenden Mitteln erreichbar erscheint. 

Wenn die Abklärung Ihres Anliegens geklärt ist, werde ich Ihnen einen Therapie- bzw. Coaching-Vorschlag unterbreiten, der zur Behebung Ihres Themas geeignet erscheint. Sie entscheiden, ob Sie diesen Vorschlag annehmen wollen oder nicht.

Da ich eine Terminpraxis führe, sind die mit Ihnen vereinbarten Termine speziell für Sie reserviert. Hierdurch entstehen für Sie keine Wartezeiten. Termine sind nach persönlicher Vereinbarung flexibel möglich.

Abrechnung über die Krankenkasse

  • Erstattung durch die private Krankenversicherung? Bitte klären Sie eine Übernahme der Kosten, bei Abrechnung über die GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker/Psychotherapie), durch Ihre private Krankenkasse.
  • Bedauerlicherweise kann die Behandlung in einer Privatpraxis nicht, oder nur in Ausnahmefällen, im Rahmen eines Kostenerstattungsverfahrens, mit den gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden.
  • Paartherapie und Coaching gehören nicht zum Leistungsumfang der Krankenkassen.

Vorteile als Selbstzahler

  • Es gibt keine monatelangen Wartezeiten.
  • Es sind keine langwierigen Gutachten zur Kostenübernahme notwendig.
  • Ich unterliege der Schweigepflicht nach §203 StGB. Selbstverständlich werden sämtliche Informationen und Daten von mir diskret und streng vertraulich behandelt.
  • Non-Reporting-System: Keine Auskunft bei Versicherungen und gegenüber Dritten.
  • Eine Annahme ist auch dann möglich, wenn Sie als Kassenpatient(in) nach beendeter oder abgebrochener Therapie in der zweijährigen Sperrfrist sind.
  • Sie selbst - nach Aufklärung und Empfehlungsaussprache - bestimmen die Dauer und die Frequenz der Beratung / Begleitung.
  • Honorare für psychotherapeutische Behandlungen können als sog. "Sonderausgaben" in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Nach einem Entscheid des Finanzgerichts Münster (Az: 3 K 2845/02 E) sind psychotherapeutische Behandlungskosten auch dann als "außergewöhnliche Belastungen" anzuerkennen, wenn sie von Privattherapeuten in Rechnung gestellt worden sind.
  • Beruflich bedingtes Coaching können Sie steuerlich als Werbungskosten geltend machen.  

 Angaben nach der Preisangabenverordnung (PAngV)

  • Honorar für Einzeltherapie/-beratung
    50 Minuten - 80,00 EUR
    90 Minuten - 130,00 EUR

  • Honorar für Paartherapie/-beratung
    50 Minuten - 100,00 EUR
    90 Minuten - 150,00 EUR

  • Honorar für Coaching
    50 Minuten - 100,00 EUR
    90 Minuten - 150,00 EUR

Wenn Sie einen Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie, mir diesen mindestens 24 Stunden vorher abzusagen. Somit kann dieser Termin von anderen Klienten in Anspruch genommen werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich Ihnen bei einer kurzfristigeren Absage das mit Ihnen vereinbarte Honorar in Rechnung stelle.